Kein Overwatch Singleplayer, Geschichte wird anders vorangetrieben

Immer mehr Informationen werden von Besuchern der BlizzCon in die Öffentlichkeit getragen, auch in Hinblick auf einen möglichen Overwatch Singleplayer. Nathan Grayson hat auf seinem Blog einige interessante Fragen behandelt und die dazu passenden Antworten geliefert. Besonders interessant ist der folgende Abschnitt:

Will there be a single-player story?—No. While Overwatch has many characters and stories adding sunny splotches of color to its not-quite-as-interesting levels, Blizzard feels a traditional single-player campaign would get in the way of good multiplayer gameplay. “I don’t think we would ever do a single-player campaign, because the way these characters work… they’re cool when you combine them together,” explained game director Jeff Kaplan. “Some don’t play well alone, either. Unless we built a campaign around supporting somebody else, a support character like Mercy probably wouldn’t do well.”

He pointed out, however, that Overwatch will have a lot of character chatter voice-acting, which will flesh out various plot lines and character relationships on a match-by-match basis. Story elements that exist in-game (for instance, a mysterious door in the Temple of Anubis surrounded by lights and technology) will be elaborated on in stories that take place outside the game. Oh, and that cute Pixar-esque reveal trailer? Probably expect that plot to continue in some form or fashion.

“I can’t tell you where it’s going,” said Kaplan, “but I can tell you we have a great cinematics department and they’re fired up to have this new universe at their disposal.”

Quelle: kotaku.com

Freie Übersetzung

Overwatch wird keinen Singleplayer haben, da Blizzard befürchtet, es könnte nicht mit dem Multiplayer harmonieren. Viele Helden sind für das Teamspiel designed und würden ohne großen Aufwand in einem Singleplayer nicht existieren können – dies macht Jeff Kaplan vor allem am Beispiel von Unterstützern wie Mercy klar. Selbige würde sich ohne spezielle Kampagne, in der sie einen anderen Helden unterstützt, nicht durchschlagen können.

Gleichzeitig ist aber zu beachten, dass die Geschichte von Overwatch sehr wohl weitergeführt wird. Hierzu gehören sowohl spezielle Sprüche/Ausdrücke der Charaktere im Spiel, versteckt in den Karten und natürlich vorallem außerhalb des Spiels an sich.

So gibt es ein umfangreiches Cinematic Team welches die Geschichte in Form von Videos vorantreiben wird. Der Cinematic Trailer z.B. wird in irgendeiner Form fortgeführt werden.

Somit steht wohl fest, dass Overwatch auf absehbare Zeit keinen Singleplayer-Modus erhalten wird, Blizzard aber trotzdem wert auf eine reichhaltige Geschichte legen wird.

 

Was haltet ihr davon?

You may also like...

1 Response

  1. Selarios sagt:

    Ich hätte mich sehr gefreut über einen Singleplayer Modus. Blizzards Spiele gefallen mir am besten, wenn sie eine Singleplayer Kampange haben. Ich habe gehofft, das sie etwas Innovation reinbringen, wie z.b. einen Singleplayer Modus, der mindestens mit fünf Spielern abgeschlossen werden muss. Wenn man keine fünf Spieler hat, könnte man stattdessen Bots befehligen.

    Mein zweites Beispiel wäre das man einen eigenen Charakter erstellen kann mit Kombinationen aus den Fähigkeiten der anderen Multiplayer Helden, sodass dieser Charakter auch nur für den Singleplayer spielbar ist.

    Ich werde auf einen Rabatt warten bevor ich mir das Spiel kaufe. Ohne einen Singleplayer-Modus ist für mich der Vollpreis zu hoch. In meinen Augen ist der Umfang zu gering für den Vollpreis von ca. 60 €.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>